Fliesenaufkleber einfarbig nach Maß - wie funktionieren Fliesenaufkleber?

Fliesenaufkleber können sowohl trocken als auch nass aufgebracht werden. Wenn du dir unsicher bist welche Methode für deine Fliesenaufkleber geeignet ist, erkläre ich es hier ausführlicher.

Vorbehandlung der zu beklebenden Fliesen: Fliesen reinigen

Fliesen putzen

Ganz gleich ob die einfarbige Fliesenaufkleber trocken oder nass aufgebracht werden sollen, der Fliesenspiegel muss zuerst einmal gründlich gereinigt werden. Dabei solltest du auch den Fugen eine gründliche Reinigung gönnen.

Bevor nun die Fliesenaufkleber angebracht werden können, müssen sowohl die Fliesen als auch die Fugen wieder trocken und staub- und fettfrei sein.

Fliesenfolie anbringen: 2 Varianten

Fliesenaufkleber trocken aufbringen

Fliesenaufkleber kleben

Bei dieser Methode entferne die Trägerfolie von dem Fliesenaufkleber zunächst nur an einer Ecke oder dem oberen Rand. Anschließend positioniere den Fliesenaufkleber auf der entsprechenden Fliese und ziehe die Trägerfolie vorsichtig ab. Stimmt die Position des Fliesenaufklebers, streiche ihn von innen nach außen fest und fahre anschließend noch einmal an den Kanten entlang.

Fliesenaufkleber anziehen

Sollte der Aufkleber doch nicht hundertprozentig richtig sitzen, kannst du ihn sofort nach Aufbringen noch einmal vorsichtig ablösen, um ihn zu korrigieren.

Fliesenaufkleber nass aufbringen (empfehlenswert)

Fliesenaufkleber nass verkleben

Entferne zunächst die Trägerfolie von dem Fliesenaufkleber. Achte dabei unbedingt darauf, das der Aufkleber sich auf der Klebeseite nicht berührt, da ansonsten die Klebefunktion nicht mehr vorhanden ist. 

Nun die Klebeseite und die Fliesen mit einer Wasser/Spülmittel-Lösung aus einer Sprühflasche befeuchten und die obere Kante des Aufklebers auf der betreffenden Fliese positionieren. 

Nun wird der Aufkleber vorsichtig von oben nach unten und von der Mitte nach außen auf der Fliese aufgebracht. Es dürfen keine Luftbläschen mehr zwischen der Folie und Fliese vorhanden sein und das Wasser sollte größtenteils herausgestrichen worden sein. Ein Rakel hilft hier sehr gut.

Für eventuelle Korrekturen kann der Aufkleber jedoch im nassen Zustand leicht entfernt und erneut positioniert, oder einfach verschoben werden.

Überschüssiges Wasser stets mit einem fusselfreien Tuch oder Küchenpapier aufnehmen und von oben nach unten arbeiten.

Nach 24 Stunden haben sich die Aufkleber so gut mit der Fliese verbunden, dass ihnen weder Nässe noch Reinigungsmittel etwas anhaben können und du nicht mehr siehst, dass es sich um Aufkleber handelt.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.