Icon Retoure Sichere Zahlung
Icon Service In 24 Stunden für dich produziert
Icon Brief Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 6
1 von 6
Zuletzt angesehen

Ostern

Ostergeschenke für Lieblingsmenschen

"Endlich ist es nun so weit, willkommen in der Osterzeit. Der Hase nun die Eier bringt und fröhlich durch die Gärten springt. Wir wünschen Euch zum Osterfeste alles Liebe und das Beste!"Frohe-ostern

Die Osterzeit weckt bei den meisten von uns Erinnerungen an die Kindheit: Der Frühling ist da, die Sonnenstrahlen wärmen schon, im Garten grünt und blüht es langsam wieder und Tulpen, Schneeglöckchen, Krokusse und Narzissen setzen erste farbliche Akzente und zaubern uns ein Lächeln ins Gesicht. In diese wunderbare Zeit, in der die Natur wieder zum Leben erwacht und ihren ganz eigenen Zauber entfacht, fällt die Zeit des Osterfestes.

Die Zeit in der wir Eier ausgepustet und anschließend mit viel Liebe für den Osterstrauß bemalt haben. Oder als wir mit Mama oder Oma Ostereier für das Osterfrühstück bunt eingefärbt haben und am Ostersonntag voll Spannung und Aufregung im Garten auf Ostereiersuche gegangen sind. Leider war der Osterhase immer schneller als wir - gesehehn haben wir ihn nie - dafür aber später mit Genuss die Schokohasen gegessen, uns über unsere Ostergeschenke und Ostergrüße gefreut und die Schokoladeneier genascht. Wir haben mit kindlicher Leidenschaft für die Tischdekoration gebastelt und tolle Ideen für die österliche Fensterdekoration entworfen. Und auch im Kindergarten bzw. in der Kita waren wir im Bastelfieber. 

Die Ostergeschichte aus der Bibel stand dabei ziemlich sicher eher nicht im Vordergrund, oder? 

Die schönsten Geschenke zu Ostern: Frohe Ostern & Happy Easter

"Tun wir es der Natur gleich und stehen immer wieder auf, in der Aufgabe, das Gute zum Blühen zu bringen" Beat Jan

Aber warum feiern wir eigentlich Ostern?

Tatsächlich ist die Bedeutung von Ostern im Laufe der Jahre und Jahrzehnte immer mehr in den Hintergrund gerückt. Dabei ist die Bedeutung des Osterfestes so schön und voller Hoffnung, wie die Jahreszeit zu der es stattfindet:  Das Osterfest steht für Aufbruch und Neuanfang! Wir sehen und erleben es in der Natur und um uns herum und wir spüren es auch in uns selbst!

Der Ursprung des Festes findet sich im Christentum, wo es um den Tod (Karfreitag) und die Auferstehung Jesu geht. An Ostern feiern die Christen also die Auferstehung von Jesus Christus wobei die Tage von Gründonnerstag bis Ostersonntag den Höhepunkt des Kirchenjahres bilden und Ostern damit das höchste Fest der Christen weltweit ist - wichtiger noch als Weihnachten!

Von Osterhase, Osterfeuer, Osterfrühstück & Co. 

"Jeder Frühling trägt den Zauber eines Anfangs in sich." Monika MinderFrohe_Ostern_Tasse-Geschenk

Was hat der Osterhase mit der Kirche zu tun? Und die Ostereier? Und warum gibt es Osterfeuer? 
 
Auch heute noch gehört das traditionelle Eiersuchen bei den meisten Familien zum Osterfest dazu und ist ein festes und bei den Kindern heißgeliebtes Ritual am Ostersonntag. Gebracht und versteckt werden die bunt gefärbten Eier von unserem Mümmelmann, der die tollsten Verstecke kennt und grandiose Haken schlägt.
 
In der Antike und im Christentum war der Hase ein Symbol für Leben und Wiedergeburt. Ab dem späten Mittelalter wurde unser Langohr Meister Lampe dann, zusammen mit dem Ei, ein Sinnbild für die Auferstehung Jesu Christi und erhielt so seine christliche Bedeutung. Unser Bunny steht außerdem für Furchtbarkeit und Zeugungskraft: Also das Leben an sich!  
Ach ja: Und dann gibt es auch noch das Osterlamm als Backware, das traditionell geschenkt und am Ostermorgen beim Frühstück oder Osterbrunch gegessen wird Das Lamm gilt ebenfalls als Symbol des Lebens und mit seinem weißen Fell zudem als Symbol für Reinheit. Agnus Dei, wie das Lämmchen auch genannt wird, ist ebenfalls ein verbreitetes Symbol für Jesus Christus.   

Und das Osterfeuer???

Traditionell entzünden wir das Feuer in der Nacht von Karsamstag auf Ostersonntag - als lichtvolles Ritual zu den Osterfeiertagen. Dabei entstammt der alljährliche Brauch ursprünglich gar nicht der christlichen Tradition:

  • Tatsächlich war das Entfachen eines großen Feuers schon für heidnische Völker ein Brauch, mit dem die Wiederkehr der (erwachenden) Natur begrüßt wurde. Der Winter war vorrüber, der Frühling und mit ihm das Licht und das Leben kamen zurück. 
  • Das Feuer steht hierbei symbolisch für die Sonne, die nach einem langen und zumeist harten Winter freudig begrüßt wird.
  • Die Sicherung der Fruchtbarkeit, des Wachstums und der Ernte wird ebenfalls mit dem Feuer verbunden. 
  • In Deutschland sind die Osterfeuer seit dem 11. Jahrhundert Tradition. Der ursprünglich heidnische Brauch wurde von den Christen übernommen und umgedeutet: das Feuer wurde nun zum Licht Jesu, das an das Leben und die Auferstehung von Christus erinnern soll. 
 
 

 

Ostergeschenke für Lieblingsmenschen "Endlich ist es nun so weit, willkommen in der Osterzeit. Der Hase nun die Eier bringt und fröhlich durch die Gärten springt. Wir wünschen Euch zum... mehr erfahren »
Fenster schließen
Ostern

Ostergeschenke für Lieblingsmenschen

"Endlich ist es nun so weit, willkommen in der Osterzeit. Der Hase nun die Eier bringt und fröhlich durch die Gärten springt. Wir wünschen Euch zum Osterfeste alles Liebe und das Beste!"Frohe-ostern

Die Osterzeit weckt bei den meisten von uns Erinnerungen an die Kindheit: Der Frühling ist da, die Sonnenstrahlen wärmen schon, im Garten grünt und blüht es langsam wieder und Tulpen, Schneeglöckchen, Krokusse und Narzissen setzen erste farbliche Akzente und zaubern uns ein Lächeln ins Gesicht. In diese wunderbare Zeit, in der die Natur wieder zum Leben erwacht und ihren ganz eigenen Zauber entfacht, fällt die Zeit des Osterfestes.

Die Zeit in der wir Eier ausgepustet und anschließend mit viel Liebe für den Osterstrauß bemalt haben. Oder als wir mit Mama oder Oma Ostereier für das Osterfrühstück bunt eingefärbt haben und am Ostersonntag voll Spannung und Aufregung im Garten auf Ostereiersuche gegangen sind. Leider war der Osterhase immer schneller als wir - gesehehn haben wir ihn nie - dafür aber später mit Genuss die Schokohasen gegessen, uns über unsere Ostergeschenke und Ostergrüße gefreut und die Schokoladeneier genascht. Wir haben mit kindlicher Leidenschaft für die Tischdekoration gebastelt und tolle Ideen für die österliche Fensterdekoration entworfen. Und auch im Kindergarten bzw. in der Kita waren wir im Bastelfieber. 

Die Ostergeschichte aus der Bibel stand dabei ziemlich sicher eher nicht im Vordergrund, oder? 

Die schönsten Geschenke zu Ostern: Frohe Ostern & Happy Easter

"Tun wir es der Natur gleich und stehen immer wieder auf, in der Aufgabe, das Gute zum Blühen zu bringen" Beat Jan

Aber warum feiern wir eigentlich Ostern?

Tatsächlich ist die Bedeutung von Ostern im Laufe der Jahre und Jahrzehnte immer mehr in den Hintergrund gerückt. Dabei ist die Bedeutung des Osterfestes so schön und voller Hoffnung, wie die Jahreszeit zu der es stattfindet:  Das Osterfest steht für Aufbruch und Neuanfang! Wir sehen und erleben es in der Natur und um uns herum und wir spüren es auch in uns selbst!

Der Ursprung des Festes findet sich im Christentum, wo es um den Tod (Karfreitag) und die Auferstehung Jesu geht. An Ostern feiern die Christen also die Auferstehung von Jesus Christus wobei die Tage von Gründonnerstag bis Ostersonntag den Höhepunkt des Kirchenjahres bilden und Ostern damit das höchste Fest der Christen weltweit ist - wichtiger noch als Weihnachten!

Von Osterhase, Osterfeuer, Osterfrühstück & Co. 

"Jeder Frühling trägt den Zauber eines Anfangs in sich." Monika MinderFrohe_Ostern_Tasse-Geschenk

Was hat der Osterhase mit der Kirche zu tun? Und die Ostereier? Und warum gibt es Osterfeuer? 
 
Auch heute noch gehört das traditionelle Eiersuchen bei den meisten Familien zum Osterfest dazu und ist ein festes und bei den Kindern heißgeliebtes Ritual am Ostersonntag. Gebracht und versteckt werden die bunt gefärbten Eier von unserem Mümmelmann, der die tollsten Verstecke kennt und grandiose Haken schlägt.
 
In der Antike und im Christentum war der Hase ein Symbol für Leben und Wiedergeburt. Ab dem späten Mittelalter wurde unser Langohr Meister Lampe dann, zusammen mit dem Ei, ein Sinnbild für die Auferstehung Jesu Christi und erhielt so seine christliche Bedeutung. Unser Bunny steht außerdem für Furchtbarkeit und Zeugungskraft: Also das Leben an sich!  
Ach ja: Und dann gibt es auch noch das Osterlamm als Backware, das traditionell geschenkt und am Ostermorgen beim Frühstück oder Osterbrunch gegessen wird Das Lamm gilt ebenfalls als Symbol des Lebens und mit seinem weißen Fell zudem als Symbol für Reinheit. Agnus Dei, wie das Lämmchen auch genannt wird, ist ebenfalls ein verbreitetes Symbol für Jesus Christus.   

Und das Osterfeuer???

Traditionell entzünden wir das Feuer in der Nacht von Karsamstag auf Ostersonntag - als lichtvolles Ritual zu den Osterfeiertagen. Dabei entstammt der alljährliche Brauch ursprünglich gar nicht der christlichen Tradition:

  • Tatsächlich war das Entfachen eines großen Feuers schon für heidnische Völker ein Brauch, mit dem die Wiederkehr der (erwachenden) Natur begrüßt wurde. Der Winter war vorrüber, der Frühling und mit ihm das Licht und das Leben kamen zurück. 
  • Das Feuer steht hierbei symbolisch für die Sonne, die nach einem langen und zumeist harten Winter freudig begrüßt wird.
  • Die Sicherung der Fruchtbarkeit, des Wachstums und der Ernte wird ebenfalls mit dem Feuer verbunden. 
  • In Deutschland sind die Osterfeuer seit dem 11. Jahrhundert Tradition. Der ursprünglich heidnische Brauch wurde von den Christen übernommen und umgedeutet: das Feuer wurde nun zum Licht Jesu, das an das Leben und die Auferstehung von Christus erinnern soll.