Icon Retoure Sichere Zahlung
Icon Service In 24 Stunden für dich produziert
Icon Brief Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
">

Abschied von der Kitazeit - bittersüße Sommertage zwischen Vorfreude und Abschiedsschmerz

Tschüss Kindergarten

Wir alle kennen das: Plötzlich stehen wir da und fragen uns: "Wo ist bloß die Zeit geblieben?" Eben ist dein kleiner Wirbelwind noch auf allen vieren durchs Wohnzimmer gerobbt und hatte in null Komma nichts zielsicher alles in der Hand - oder im Mund - was nicht niet- und nagelfest war. Und jetzt, kaum einen Wimpernschlag später ist dein Schatz schon auf dem Absprung Richtung Schule. Fast über Nacht und im Eiltempo ist aus Deinem Kindergartenkind plötzlich ein ABC-Schütze geworden. 

Sommer des Abschieds und Neubeginns

Zwischen "Tschüss Kindergarten" und "Achtung Schule, ich komme" liegt immer auch ein Hauch Wehmut in der Luft. Bei den Großen nicht weniger als bei den Kleinen. Denn langsam heißt es Abschied nehmen von liebgewonnenen Ritualen und Gewohnheiten, vertrauten Abläufen und nicht zuletzt: den anderen Kindern. Denn während einige der befreundeten Kinder ebenfalls in die Schule kommen, vielleicht sogar in die gleiche Schule, bleiben andere noch im Kindergarten. Und auch wenn es vielleicht kein Abschied für immer ist, weil man sich - zumindest theoretisch -  ja jederzeit wiedersehen kann, so bleibt es trotzdem der Abschied von einer Zeit, die es so und in dieser Konstellation nur einmal gibt. 

Der Sommer des Übergangs ist aufregend und emotional oft ambivalent, kurz: ein buntes Durcheinander von Gefühlen. Kribbelnde Vorfreude auf das Neue, das da kommt - einerseits. Ein Zwicken tief unten im Bauch, beim Gedanken an den Abschied - andererseits. 

ErzieherInnen: Herz und Seele der Kita  

Denn bei aller Vorfreude lassen unsere Vorschulkinder nicht nur ihre Kindergartenzeit, sondern auch die wichtigsten Begleiter dieses besonderen und ersten großen Lebensabschnitts hinter sich: Ihre Erzieherinnen und Erzieher. Die heimlichen Helden von Hort und Kindertagesstätte. Die, die mit großem Herz und viel Gefühl unsere Wiesenwichtel, Sonnenscheine und kleinen Frösche liebevoll in Obhut und unter ihre pädagogische Fittiche genommen haben. Die täglich und Seite an Seite mit unserem Kind gelacht, gespielt, gesungen und gebastelt haben. Tagesmütter - und Väter - die schüchterne Häschen ermutigt, wilde Bären gebändigt und kleine Vorschul-Raupen durch die Kindergarten-Metamorphose begleitet haben. Mit dem erklärten Ziel, sie eines Tages als schillernde Schul-Schmetterlinge Richtung Einschulung fliegen zu lassen. 

Für alle - Eltern, Kinder und Erzieher - geht mit dem Wechsel der Kinder in die Schule eine bedeutsame Zeit zu Ende. 

Rituale für den Übergang, Abschiedsfest & Co. 

Natürlich, der Übergang vom Kindergarten in die Schule passiert nicht plötzlich, auch nicht von heute auf morgen. Es braucht Zeit für die Umstellung und einen Plan. ErzieherInnen wissen das und bereiten ihre Schützlinge und die Eltern langsam auf die anstehende Veränderung und die Zeit des Abschieds vor. Liebevoll zelebrierte Übergangsrituale sind dabei spielerischer Teil des pädagogischen Zauberkastens und bereiten dein Herzenskind einfühlsam auf das Ende der Kindergartenzeit vor. 

 Veränderungen sind immer bedeutsam und brauchen einen feierlichen Rahmen. Ein Abschiedsfest im Kindergarten hat Symbolcharakter und schenkt den Kindern einen runden Abschluss. 

Danke für die schöne Zeit

Und dann ist er da: der Tag der bittersüßen letzten Male: ein letztes Mal den Weg zum Kindergarten gehen, in vertraute Gesichter blicken, zusammen spielen, gemeinsam lachen, basteln, singen. Aber auch: bald ein Schulkind sein, lesen, schreiben und rechnen lernen, neue Freunde finden, zu den Großen gehören.

Das Abschiedsfest markiert das Ende einer wichtigen Entwicklungsphase und bedeutungsvollen Zeit, läßt Raum für Gefühle und einen feierlichen Abschluss. Es ist der Tag der Erinnerungen, ein Tag zum lachen und weinen, der Vorfreude und Wehmut, mit kleinen Aufmerksamkeiten und ganz vielen Umarmungen. Und es ist ein Tag der Wertschätzung: um DANKE zu sagen - DANKE für die schöne, DANKE für die kunterbunte Zeit.

Geschenke für Lieblingserzieher & Lieblingserzieherinnen

Ob Tagesmutter mit Herz, Bester Erzieher ever oder lieb gewonnener Wachstumshelfer: Es sind meist die kleinen Gesten, Geschenke und Worte die uns mitten ins Herz treffen.
"Kindermund tut Wahrheit kund", sagt der Volksmund und hat bis heute recht damit.

Um so berührender, wenn die unverblümten Wahrheiten kleine Liebeserklärungen sind; Worte der Zuneigung an die gemeinsame Zeit. Ein persönliches Andenken - nicht fürs Regal gemacht, sondern für den täglichen Einsatz im Tohuwabohu des Kita-Alltags konzipiert. 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.